Nico Hülkenberg hat im dritten Lauf der GP2-Saison die ersten fünf Punkte eingefahren. Der 21-jährige Champion der Formel-3-Euroserie kam im ersten Rennen in Monaco auf Rang vier und rückte damit auf Platz acht der Gesamtwertung nach vorne.

Überlegener Pilot war wieder einmal der Franzose Romain Grosjean, der durch Sieg, Pole Position und schnellste Rennrunde bereits zum zweiten Mal die Idealpunktzahl 13 verbuchte.

In der Gesamtwertung führt er mit 31 Zählern schon deutlich vor dem in Monaco zweitplatzierten Russen Witali Petrow (16).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel