Audi und Porsche dominieren auch nach der Nacht das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Vier Fahrzeuge (je zwei Audi und zwei Porsche liegen innerhalb weniger Minuten).

Nach drei Viertel der Distanz hat der Audi R8 LMS des DTM-Teams Phoenix Racing die Führung übernommen.

Allerdings liegen Marc Basseng, Marcel Fässler, Mike Rockenfeller und Frank Stippler nur 87 Sekunden vor den Vorjahressiegern Timo Bernhard, Romain Dumas, Marc Lieb und Marcel Tiemann im von Manthey Racing eingesetzten und werksunterstützten Porsche 911 GT3-RSR.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel