Der ehemalige Radprofi musste bei seiner 24-Stunden-Premiere auf dem Nürburgring aufgeben.

Am Sonntagmorgen kam um 6.40 Uhr wegen eines abgerissenen Schwungrads am Auto das endgültige Aus.

Zuvor war Ullrich, der im "Doc Tom and Friends"-Team noch von Ex-Querfeldein-Weltmeister Mike Kluge, dem Ex-DTM-Piloten Harald Becker und Initiator Thomas Stoltz unterstützt wurde, wegen technischer Probleme am BMW 335d GTR weit zurückgefallen.

Im Qualifying hatte das Quartett unter 172 Teams Rang 84 und in der Diesel-Klasse bis 2500 ccm Platz zwei belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel