Beim ersten Lauf der Tourenwagen-WM in Oschersleben hat BMW-Werksfahrer Jörg Müller im Titelrennen keinen Boden gutmachen können.

Von Platz 12 gestartet kämpfte sich der 38-Jährige bis auf Platz sechs vor, wurde dann aber Opfer einer Kollision mit Seat-Pilot Tiago Monteiro.

Den zweiten Saisonsieg feierte Müllers Team-Kollegen Augusto Farfus. Hinter dem Brasilianer fuhren die Chevrolet-Piloten Robert Huff und Alain Menu die weiteren Podestplätze.

WM-Spitzenreiter Yvan Muller wurde im Seat nur wurde Elfter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel