Die beiden früheren Rallye-Europameister Armin Schwarz und Armin Kremer sind bei der Baja 500 in Mexiko auf das Siegerpodest gefahren.

Schwarz belegte bei der "kleinen Schwester" der berüchtigten Baja 1000 in Mexiko gemeinsam mit seinem dänischen Teamchef Martin Christensen in der Klasse der "Unlimited Buggies" nach mehr als neun Stunden Fahrzeit mit gerade einmal zwei Minuten Rückstand Platz zwei.

Kremer steuerte den zweiten Buggy des Teams All German Motorsports (AGM) gemeinsam mit Andreas Aigner aus Österreich auf Rang drei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel