Der Finne Mikko Hirvonen liegt nach Tag eins der Akropolis-Rallye an der Spitze. Der Ford-Pilot profitierte davon, dass der bis dahin führende Jari-Matti Latvala auf der letzten Wertungsprüfung wegen eines Ausrutschers mehr als dreieinhalb Min. einbüßte.

Zudem überholte Hirvonen noch den Spanier Dani Sordo, der Platz zwei belegte.

Sebastien Loeb folgt mit 21,1 Sek. Rückstand auf Platz drei in Lauerstellung vor Ex-Weltmeister Petter Solberg. In der WM-Gesamtwertung führt Loeb weiter deutlich mit 55 Punkten vor Hirvonen (38) und Sordo (21).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel