Nach einer turbulenten Anfangsphase der favorisierten Teams von Audi und Peugeot in der ersten Stunde, bestimmten die beiden Diesel-Giganten beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans trotzdem das Tempo an der Spitze.

Dabei lieferten sich David Brabham/Marc Gene/Alexander Wurz nach einem Viertel der Distanz einen spannenden Schlagabtausch mit dem Audi-Team Rinaldo Capello/Tom Kristensen/Allan McNish.

Ein weiteres Audi-Team mit Lucas Luhr/Mike Rockenfeller/Marco Werner verabschiedete sich aufgrund eines Unfalls kurz darauf aus dem Titelrennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel