Peugeot hat die Siegesserie von Audi bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans gestoppt.

Nach zuletzt fünf Triumphen in Serie mussten sich die Ingolstädter bei der Le-Mans-Premiere des neuen R15 TDI mit Rang drei zufrieden geben. Peugeot feierte beim ersten Triumph seit 1993 sogar einen Doppelsieg.

Am Steuer des siegreichen 908 HDI saßen die ehemaligen Formel-1-Piloten Alexander Wurz (Österreich), David Brabham (Australien) und Marc Gene. Ihre französischen Teamkollegen Sebastien Bourdais, Franck Montagny und Stephane Sarrazin kamen auf Platz zwei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel