Die Rallye-WM 2010 wird mit 13 statt wie ursprünglich geplant mit 12 Läufen ausgerichtet.

Die Deutschland-Rallye gehört vom 20. bis 22. August wie vorgesehen zum Kalender. Dagegen fehlen auf eigenen Wunsch die klassische Rallye Monte Carlo sowie wegen nicht bestandener Inspektionen die Debütanten Indonesien und Russland.

Dafür rücken Portugal, Finnland, Spanien und Großbritannien ins Programm. Das gab das World Motor Sport Council des Automobil-Weltverbandes FIA am Mittwoch bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel