Nasser Al-Attiyah zeigt bei seinem ersten Einsatz für VW keinen Respekt vor seinem erfahrenen Team-Kollegen Carlos Sainz. Der frühere X-raid-Pilot aus dem Katar feierte auf der 4. Etappe der Rallye dos Sertoes in Brasilien von Minacu nach Palmas mit seinem Co-Piloten Timo Gottschalk im Touareg seinen 3. Tagessieg und holte sich die Führung von dem zweimaligen Weltmeister zurück.

Der Olympia-Vierte im Tontaubenschießen war auf den 373 km 2:10 Min. schneller als der Spanier und dessen neuer Co-Pilot Lucas Cruz Senra und liegt in Gesamtwertung 1:27 Min. vorn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel