Nico Hülkenberg hat mit seinem dritten Sieg in Serie die Führung in der GP2-Serie ausgebaut.

Nach dem Doppelerfolg beim Heimspiel auf dem Nürburgring setzte sich der 21-Jährige aus Emmerich auch am Samstag in Budapest durch. Zusammen mit einem Extra-Punkt für die schnellste Rennrunde vergrößerte er seinen Vorsprung vor dem Franzosen Romain Grosjean, der als Zehnter leer ausging, auf komfortable 15 Zähler (57:42). Der Russe Witali Petrow schied aus und blieb Gesamtdritter (41).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel