Stefan Mücke, Thomas Enge und der Tscheche Jan Charouz fuhren ihren Aston Martin für den 4. Lauf der Saison der europäischen Le Mans Serie, dem legendären 1000-km-Rennen am Sonntag auf dem Nürburgring, erstmals in dieser Saison auf die Pole-Position.

Das Trio war in 1:41,944 Min. knappe 0,116 Sekunden schneller als die Team-Kollegen Harold Primat aus der Schweiz und der Brite Darren Turner.

Die in der Gesamtwertung führenden Franzosen Jean-Christophe Boullion und Christophe Tinseau müssen im Pescarolo-Judd von Platz 5 auf Aufholjagd gehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel