Nico Hülkenberg hat mit einem Fehler in der ersten Kurve von Valencia bereits früh seinen 4. Saisonsieg in der GP2-Serie verschenkt. Ein Verbremser nach wenigen Metern warf Hülkenberg vom ersten auf den dritten Platz zurück.

Im Laufe des Rennens konnte der Schützling von Manager Willi Weber, der vor 4 Tagen seinen 22. Geburtstag feierte, noch auf Rang 2 hinter Vitali Petrow vorfahren. Der Russe zog mit seinem Sieg in der Gesamtwertung an dem Franzosen Romains Grosjean vorbei auf Rang 2.

Die Führung hält weiter Hülkenberg mit 68 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel