Nico Hülkenberg ist der Titel in der GP2-Serie kaum noch zu nehmen.

Trotz eines unverschuldeten Ausfalls im 2. Lauf am Sonntag baute der Williams-Testpilot in Spa seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor dem Russen Witali Petrow auf 27 Punkte (83:56) aus.

Insgesamt werden in den letzten vier Läufen in Monza (12./13. September) und Portimao (19./20. September) noch 40 Punkte vergeben.

Hülkenberg profitierte nach seinem Ausfall am Sonntag, dass Petrow als Sechster lediglich einen Punkt holte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel