Der spanische VW-Werkspilot Carlos Sainz steht vor dem Sieg bei der PAX-Rallye in Portugal.

Nachdem er sich am Freitag mit seinem ersten Tagessieg beim zweiten Lauf der neuen Dakar-Serie an der Spitze von Luc Alphand aus Frankreich im Mitsubishi abgesetzt hatte, genügte ihm auf der vierten Etappe von Alcochete nach Portimao ein vierter Rang, um seine Führung zu behaupten.

Sainz hatte 1:50 Minuten Rückstand auf Stephane Peterhansel aus Frankreich im Mitsubishi, der als Gesamt-Zweiter seinen Rückstand auf Sainz auf 31 Sekunden verringerte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel