Der deutsche Motorrad-Shootingstar Jonas Folger muss das Feld beim Grand Prix von San Marino von hinten aufrollen.

Der 16-Jährige fuhr beim Qualifying der 125er-Klasse zum 12. WM-Lauf auf den 25. Rang in 1:45,868 Minuten. Die Pole Position erreichte Bradley Smith (Großbritannien/Aprilia/1:43,727) vor dem spanischen WM-Führende Julian Simon (Aprilia/1:43,743).

Besser als für Folger lief es für Stefan Bradl (Aprilia/1:44,656) und Sandro Cortese (Derbi/1:44,929), die als Neunter bzw. Zehnter das Rennen aufnehmen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel