Der 1. Doppelsieg von Volkswagen in der Formel-3-Euroserie durch den Finnen Mika Mäki am Samstag und den Briten Brendon Hartley am Sonntag wurde von einem spektakulären Unfall überlagert.

Beim 13. Saisonlauf in Brands Hatch kollidierte der Brasilianer Tiago Geronimi (VW-Dallara) bei hoher Geschwindigkeit mit Spitzenreiter Jules Bianchi (Frankreich) im Mercedes-Dallara. Wie durch ein Wunder blieben beide Piloten unverletzt.

Christian Vietoris konnte in der Gesamtwertung den Rückstand auf Spitzenreiter Bianchi auf 16 Zähler verkürzen (58:74).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel