Lokalmatador Daniel Sordo war der dominierende Fahrer am ersten Tag der Spanien-Rallye.

Der Citroen-Fahrer, derzeit Dritter der WM-Wertung, gewann die ersten vier Wertungsprüfungen und führt vor dem fünfmaligen Weltmeister und Titelverteidiger Sebastien Loeb (Frankreich/Citroen) und WM-Spitzenreiter Mikko Hirvonen (Finnland/Ford).

"Ich bin zufrieden, weil wir sehr nahe dran sind am ersten Platz", sagte Loeb. "Das Wichtigste ist, dass nicht Mikko führt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel