Titelverteidiger Sebastien Loeb hat zum fünften Mal in Folge die Spanien-Rallye gewonnen und damit für Höchstspannung im Kampf um die WM-Krone gesorgt.

Der französische Citroen-Pilot verkürzte mit seinem sechsten Saisonsieg den Rückstand auf den in der Gesamtwertung führenden Finnen Mikko Hirvonen vor dem Saisonfinale auf nur noch einen Punkt.

Ford-Pilot Hirvonen belegte noch hinter dem Spanier Dani Sordo (Citroen) nur den dritten Platz. Sein Rückstand auf Loeb betrug 54, 1 Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel