Der Franzose Jules Bianchi hat vorzeitig den Titel in der Formel-3-Euroserie gewonnen und damit die Nachfolge GP2-Champion Nico Nülkenberg angetreten.

Sein Meisterstück machte der 20-Jährige am Sonntag mit dem achten Saisonsieg bei der vorletzten Veranstaltung in Dijon.

Tags zuvor hatte der Mercedes-Dallara-Pilot hinter Christian Vietoris den zweiten Platz belegt.

"Es ist toll, dass ich mit einem weiteren Erfolg den Gesamtsieg einfahren konnte. Für das kommende Jahr wünsche ich mir nun ein Cockpit in der GP2-Serie", sagte Bianchi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel