Michael Bartels hat beim Saisonfinale der FIA-GT-Meisterschaft im belgischen Zolder ein Kapitel Rennsport-Geschichte geschrieben.

Als ersten Fahrern in der 13-jährigen Geschichte der Serie gelang es dem früheren Formel-1-Piloten und seinem italienischen Teamkollegen Andrea Bertolini, zum dritten Mal den Titel zu gewinnen.

"Das war ein hartes Stück Arbeit und am Ende eine sehr knappe Entscheidung. Wir sind fünfmal auf das Podest gefahren und haben in allen Rennen gepunktet. Das war der Schlüssel zum erneuten Erfolg", sagte Bartels.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel