Das deutsche Rallye-Duo Armin Schwarz und Armin Kremer steht bei der 42. Auflage der berühmten Baja 1000 vor einem heißen Wüstenritt.

Der frühere WM-Pilot Schwarz kämpft bei der 1082 Kilometer langen Hatz durch die Baja California am Wochenende um den Gesamtsieg in der Class-1-Kategorie der SCORE-Serie, Teamkollege Kremer schielt mit dem zweiten 640 PS starken Buggy des Teams All German Motorsport sogar auf den Gesamtsieg.

Im vorigen Jahr hatten Schwarz und Christensen die Meisterschaft verpasst, weil sie in einem Flussbett steckenblieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel