Der frühere Rallye-Europameister und WM-Pilot Armin Schwarz hat den Sieg bei der berüchtigten Wüstenrallye Baja 1000 und damit auch den Gesamtsieg in der SCORE-Rallyeserie in den USA knapp verpasst.

Gemeinsam mit Teambesitzer Martin Christensen (Dänemark) belegte der 46-Jährige aus Oberreichenbach bei der 42. Nonstop-Jagd durch die Baja California in Mexiko über diesmal 1082 Kilometer Platz zwei in der Klasse 1 für Unlimited Buggys und beendete damit auch die Saison als Gesamtzweiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel