Zwei tödliche Unfälle erschüttern den Motorsport: Beim Eifelrennen auf dem Nürburgring starb der Schweizer Hansruedi Portmann, bei der Thüringen-Rallye kam Co-Pilotin Kathleen Harnisch ums Leben.

Portmann war in der Nordschleife in eine Leitplanke gerast, wobei Lenksäule samt Lenkrad in seinen Brustkorb eindrangen und Verletzungen verursachten, denen Portmann später erlag. Das Rennen wurde fortgesetzt.

Harnisch verstarb nach einem Frontal-Aufprall gegen einen Baum direkt am Unfallort. Die Ralley wurde abgebrochen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel