Stephane Peterhansel hat seine Führung bei der Rallye Dakar mit einem zweiten Platz auf der vierten Etappe ausgebaut.

Der BMW-X3-Pilot des hessischen X-raid-Teams musste sich auf den 163 Wertungskilometern von Fiambala in Nord-Argentinien nach Copiapo in Chile zwar dem NASCAR-Star Robby Gordon im Hummer um eine Sekunde geschlagen geben, vergrößerte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor Carlos Sainz aber um mehr als drei Minuten auf 7:36 Minuten.

Dritter bleibt Nasser Al-Attiyah aus Katar mit seinem Berliner Beifahrer Timo Gottschalk.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel