Bei der Rallye Dakar ist der Motorrad-Gesamtführende David Casteau auf der 5. Etappe schwer gestürzt und hat das Rennen aufgeben müssen.

Der Franzose war auf dem 670 km langen Teilstück zwischen Copiapo und Antofagasta zu Fall gekommen und von den Ärzten aufgrund einer Beinverletzung sofort ins Biwak überstellt worden.

Die erste komplett in Chile ausgetragenen Etappe, bei der insgesamt 483 Wertungskilometer absolviert werden mussten, gewann Lokalmatador Francisco Contardo Lopez mit seiner Aprilia.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel