Carlos Sainz hat auf der achten Etappe der Rallye Dakar seine Führung im Gesamtklassement behauptet. Der Spanier kam auf dem Teilstück von Antofagasta nach Copiapo in Chile mit nur 45 Sekunden Rückstand auf X-raid-Pilot Stephane Peterhansel im BMW X3 als Zweiter ins Ziel. Damit baute er seinen Vorsprung auf Nasser Al-Attiyah und Mark Miller aus.

Al-Attiyah und sein Co-Pilot Timo Gottschalk kamen als Fünfte noch hinter den Vorjahressiegern Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz in einem weiteren VW Touareg in Ziel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel