Kimi Räikkönen hat nach seinem Wechsel in die Rallye-WM die ersten 50 Testkilometer im Citroen C4 absolviert. Auf einer Schotterstrecke nahe Versailles drehte der Finne seine Eingewöhnungsrunden.

"Ich habe den ersten Kontakt mit dem Team sehr genossen und konnte verschiedene Sachen im Auto ausprobieren", sagte Räikkönen. Es sei interessant zu sehen, wie das Auto reagiert.

In Vorbereitung auf den ersten WM-Lauf in Schweden (12. bis 14. Februar) fährt Räikkönen am 28. Januar für Citroen die Arctic-Rallye in Finnland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel