Zum dritten Mal in dieser Saison steht Seat-Pilot Yvan Muller beim 19. Saisonlauf der Tourenwagen-WM in Monza auf der Pole Position.

Der Franzose war in 1:59,213 Minuten nur 0,044 Sekunden schneller als sein italienischer Teamkollege Gabriele Tarquini.

Auch in der Tabelle liegt das Seat-Duo Muller/Tarquini an der Spitze und könnte die gute Ausgangslage zu einer Vorentscheidung im Titelkampf nutzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel