Takuma Sato hat seine Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Formel 1 begraben und sich zu einem Wechsel in die Indy-Car-Serie in den USA entschlossen.

Der 33 Jahre alte Japaner wird sich dort für das Team KV Racing in die Highspeed-Ovale stürzen und auch bei den legendären 500 Meilen von Indianapolis antreten.

"Ich hatte immer von einer Rückkehr in die Formel 1 geträumt, aber ich wollte ein konkurrenzfähiges Auto", sagte der WM-Achte von 2004, der zuletzt 2008 für Super Aguri in der Königsklasse fuhr: "Es hätte Cockpits gegeben, bei Campos oder USF1, aber das hielt ich nicht für angemessen. Ich halte diese Autos für nicht wettbewerbsfähig."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel