Der beinamputierte frühere Formel-1-Pilot Alessando Zanardi wird nicht mehr für BMW in der Tourenwagen-WM antreten.

"Es ist schade, mitteilen zu müssen, dass meine Beziehung zu BMW endgültig beendet ist und damit auch jede Chance, mit einem Auto dieser bayerischen Marke in irgendeiner Meisterschaft zu fahren", schrieb der 43 Jahre alte Italiener auf seiner Homepage: "Ich bin BMW sehr dankbar für den Weg, den wir gemeinsam beschritten haben. Ich wünsche ihnen alles Gute für ihre Sportprogramme."

Nach seinem schweren Unfall beim US-Cart-Rennen am 15. September 2001, bei dem er beide Beine verlor, hatte Zanardi zwei Jahre später in Monza in einem speziell für ihn umgebauten BMW 320i in der damaligen Tourenwagen-EM sein Renn-Comeback gefeiert.

2005 holte er in Oschersleben als erster beinamputierter Pilot einen Sieg in der Tourenwagen-WM. Drei weitere folgten 2006 in Istanbul sowie 2008 und 2009 in Brünn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel