Wenn das während des Formel-1-Rennens passiert wäre: Eine Katastrophe ereignete sich am Sonntag auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

Gegen Mittag stürzte nach Angaben des belgischen TV-Senders "RTL" der unterirdische Tunnel im Bereich des Hochgeschwindigkeitsbogens Blanchimont ein.

Auf der Strecke herrsche Fahrbetrieb, aber es soll keine Verletzten gegeben haben.

Teile der dortigen Auslaufzone, die Leitplanken, der geschützte Stützpunkt der Streckenposten und eine TV-Kamera wurden beschädigt. Das Belgien-GP steigt am 29. August.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel