Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb fährt seinem fünften WM-Titel in Folge entgegen.

Der Franzose liegt nach der ersten Etappe der Rallye Korsika, dem 13. von 15 Saisonläufen, klar in Führung. Im Citroen C4 fuhr der Titelverteidiger auf den ersten sechs Wertungsprüfungen einen Vorsprung von 32,3 Sekunden auf den zweitplatzierten Finnen Mirko Hirvonen im Ford Focus heraus. Sollte Loeb auf Korsika acht Zähler mehr als der Finne holen, wäre er vorzeitig Weltmeister.

Der WM-Dritte Dani Sordo aus Spanien musste das Rennen nach einem Unfall beenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel