Perfekter Saisonstart für Volkswagen in der Formel-3-Euroserie: Erstmals seit dem Einstieg in die Serie 2007 kann sich der Wolfsburger Automobilkonzern über eine Tabellenführung freuen.

Dafür sorgte der Italiener Edoardo Mortara, der in den beiden Auftaktrennen im französischen Le Castellet die Plätze eins und zwei belegte. Für Mortara war es der vierte, für VW der achte Erfolg in der Euroserie.

Mortaras Teamkollege Marco Wittmann aus Markt Erlbach vervollständigte mit den Rängen zwei und drei den VW-Erfolg.

Zwei Podestplätze eines deutschen Fahrers an einem Rennwochenende der Euroserie waren zuletzt Nico Hülkenberg am 26. Oktober 2008 gelungen, als sich der heutige Williams-Formel-1-Pilot den Formel-3-Titel sicherte.

Im zweiten Rennen des Wochenendes verhinderte der Brite Alexander Sims in einem Mercedes-Dallara einen weiteren VW-Doppelsieg und feierte dabei seinen zweiten Erfolg in der Euroserie.

Die nächsten beiden Läufe finden im Rahmen des Saisonauftakts der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am 24./25. April in Hockenheim statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel