Weltklasse-Pilot Andrew McFarlane ist bei den australischen Motocross-Meisterschaften tödlich verunglückt.

Der 33 Jahre alte WM-Zweite von 2005 starb nach einem schweren Unfall auf der Strecke von Broadford. McFarlane hinterlässt seine Ehefrau Natalie und eine Tochter.

"Mit großem Bedauern geben wir bekannt, dass Andrew McFarlane gestorben ist", teilte Organisator Kevin Williams mit. Einzelheiten des Unfalls sind derzeit noch nicht bekannt. McFarlane wurde zwar umgehend medizinisch versorgt, aber Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Familienvater wollte seine Karriere nach der Saison 2010 beenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel