Kaum hat die FIA-GT-Saison richtig begonnen, schon gab's Ärger: Das Sieger-Team Darren Turner und Tomas Enge (Young Driver AMR) wurde nach dem zweiten WM-Lauf in Silverstone nachträglich disqualifiziert.

Grund: Die vorgeschriebene Unterboden-Platte war mehr abgeschliffen als erlaubt. Dazu bekamen die Zweiten, Thomas Accary und Frederic Makowiecki (Hexis), noch eine Zeitstrafe aufgebrummt. Zum Sieger wurden Warren Hughes und Jamie Campbell-Walter im Sumo-Power-Nissan erklärt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel