Der britische Motoradrennfahrer Vincent Kinchin ist beim traditionellen Bergringrennen in Teterow in Mecklenburg-Vorpommern tödlich verunglückt.

Wie die Rennleitung des MC Bergring Teterow mitteilte, starb Kinchin am Sonntagnachmittag im Krankenhaus Güstrow an den Verletzungen, die er bei einem Unfall im sechsten Rennen erlitten hatte. Der Brite wurde 42 Jahre alt.

Das 90. Bergringrennen war nach Eingang der traurigen Nachricht sofort abgebrochen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel