Auch bei der 94. Auflage des 500-Meilen-Rennens von Indianapolis (USA) gab es keinen Damen-Triumph. Obwohl die Rekordzahl von vier Frauen im 33-köpfigen Teilnehmerfeld das Rennen aufnahm, setzte sich in Dario Franchitti erneut das männliche Geschlecht im berühmten "Nudeltopf" durch.

Der Schotte konnte sich nach etwas mehr als drei Stunden denkbar knapp mit 0,1536 Sekunden Vorsprung gegenüber dem Gewinner von 2004, Dan Wheldon (Großbritannien), durchsetzen. Das Rennen wurde nach einem schweren Unfall von Mike Conway unter "Gelber Flagge" beendet. Über den Gesundheitszustand des 26-jährigen Briten wurde zunächst nichts bekannt.

Den inoffiziellen Sieg in der Damenklasse sicherte sich wie erwartet US-Superstar Danica Patrick. Die 28-Jährige, die vor fünf Jahren bei ihrem Debüt gleich auf Platz vier gefahren war und im Vorjahr sogar Dritte wurde, musste sich diesmal mit dem fünften Platz zufrieden geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel