Der Finne Valtteri Bottas hat als erster Fahrer in der 20-jährigen Historie des prestigeträchtigen Formel-3-Masters seinen Titel im niederländischen Seebad Zandvoort verteidigt und damit Geschichte geschrieben.

In einem spannenden und ereignisreichen Rennen siegte Bottas in einem Mercedes-Dallara auf abtrocknender Strecke vor seinem britischen Teamkollegen Alexander Sims. Als bester deutscher Fahrer sicherte sich Marco Wittmann vor 43.000 Zuschauern den dritten Platz und war damit bester VW-Pilot.

Neben Bottas, der das Masters als einziger Fahrer bisher zweimal gewinnen konnte, hatten sich bereits so bekannte Fahrergrößen wie David Coulthard, Lewis Hamilton, Paul di Resta und Nico Hülkenbergin die Siegerliste eingetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel