Titelverteidiger Gabriele Tarquini (Italien) steht bei der Premiere der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Zolder/Belgien zum zweiten Mal in dieser Saison auf der Pole Position.

Der frühere Formel-1-Pilot war im Qualifying in seinem Seat Turbodiesel 0,165 Sekunden schneller als sein spanischer Teamkollege Jordi Gene.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel