Motorrad-Pilot Sandro Cortese hat beim Großen Preis der Niederlande in Assen den fünften Rang belegt. Der 20-Jährige aus Berkheim behauptete beim sechsten WM-Lauf der 125er-Klasse seine Platzierung aus dem Qualifying und fuhr in der laufenden Saison auf seiner Derbi zum fünften Mal in die Punkte.

Eine eindrucksvolle Aufholjagd zeigte Jonas Folger. Der Aprilia-Pilot aus Schwindegg arbeitete sich vom 32. auf den zehnten Platz nach vorne und holte sechs WM-Punkte. Folger hatte im Qualifying wegen Motorenproblemen keine Wertungsrunde zustande gebracht und musste vom letztem Startplatz ins Rennen gehen.

Keine Punkte gab es derweil für Marcel Schrötter (Honda). Der 17-Jährige beendete den Grand Prix auf dem 18. Platz. Wildcard-Starter Toni Finsterbusch (KTM) belegte Rang 20. Das Maß aller Dinge in der Achtelliterklasse ist derzeit Marc Marquez. Beim spanischen Dreifachsieg in Assen triumphierte der Derbi-Pilot zum dritten Mal hintereinander.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel