Chevrolet-Werksfahrer Robert Huff hat sich in Brünn/Tschechien erstmals in dieser Saison und insgesamt zum vierten Mal die Pole Position in der Tourenwagen-WM gesichert. In der WM-Wertung liegt der Brite, der in 2:10,860 Minuten 0,338 Sekunden schneller als Titelverteidiger Gabriele Tarquini (Seat/2:11,198) war, auf Platz vier (130 Punkte).

Auf Startplatz drei (2:11,205) sorgte der britische BMW-Privatier Colin Turkington für eine Überraschung und zudem dafür, dass Fahrer dreier verschiedener Marken auf den ersten drei Startplätzen stehen.

Dagegen mussten sich die BMW-Werksfahrer Augusto Farfus (Brasilien) und Andy Priaulx (Großbritannien) in ihren 320si mit den Startplätzen vier und elf zufrieden geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel