Augusto Farfus und Jörg Müller starten beim 21. Saisonlauf der Tourenwagen-WM im japanischen Okayama im Schnitzer-BMW 320si aus der ersten Startreihe.

Der Brasilianer Farfus war bei seiner dritten Pole-Position in dieser Saison insgesamt in 1:37,040 Minuten 0,227 Sekunden schneller als sein Teamkollege Müller (1:37,267).

Die WM-Kandidaten Yvan Muller aus Frankreich und Gabriele Tarquini aus Italien gehen jeweils im Seat Leon Turbodiesel von den Startplätzen drei und zehn in das erste der beiden Sprintrennen am Sonntag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel