Die Junioren drückten dem fünften Rennen zum Volkswagen Scirocco R-Cup auf dem Nürburgring (3,629 km) ihren Stempel auf: Arne Larisch siegte in einem turbulenten Rennen mit unzähligen Zweikämpfen und Überholmanövern vom dritten Startplatz vor Jann-Hendrik Ubben.

Gaststarter und Comedian Axel Stein ("Hausmeister Krause") bekam eine Durchfahrtsstrafe aufgebrummt, weil er trotz gelber Flaggen überholt hatte.

Noch härter erwischte es Pilotin Eve Scheer. Die hübsche Rennfahrerin und Moderatorin aus Bad Münstereifel übersah die sogenannte "Spiegelei"-Flagge (Schwarz mit orangem Punkt), die bei technischem Defekt angezeigt wird und zum sofortigen Boxenstopp auffordert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel