Bei einem Autorennen in der kalifornischen Mojave-Wüste sind acht Zuschauer ums Leben gekommen.

Unmittelbar nach dem Start des 200-Meilen-Rennens "California 200" verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen Truck, kam von der Piste ab und raste in die Menschenmenge.

Zwölf weitere Personen wurden bei dem tragischen Unfall teilweise schwer verletzt.

Nach dem schlimmen Crash bot sich ein schreckliches Bild. Rings um den Wagen verteilt lagen verletzte Personen auf dem Boden. Einige wurden von dem Fahrzeug, das auf dem Dach zum liegen kam, zerquetscht. Die Strecke war nicht durch Barrieren abgesperrt.

Der Fahrer erlitt keine Verletzungen, musste sich aber vor aufgebrachten Zuschauern in Sicherheit bringen. Das "California 200" ist Teil einer Rennserie in der Mojave-Wüste und findet nahe der Stadt Lucerne Valley statt, die 160 Kilometer von Los Angeles entfernt ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel