Volkswagen-Pilot Edoardo Mortara hat sich im viertletzten Rennen der Formel-3-Euroserie in Oschersleben vorzeitig den Titel gesichert.

Dazu reichte dem 23-Jährigen, der die italienische und französische Staatsbürgerschaft besitzt und der in Genf lebt, am Samstag bereits ein sechster Platz in seinem VW-Dallara.

"Ich bin froh und glücklich, dass ich gleich die erste Chance genutzt und in Oscherleben die Entscheidung herbeigeführt habe", sagte Mortara, der in dieser Saison bereits sechs und insgesamt neun Siege sowie vier Trainingsbestzeiten in der Euroserie auf dem Konto hat.

Als einziger Fahrer hätte sein Teamkollege Marco Wittmann (Markt Erlbach) den vorzeitigen Coup verhindern können - dem einzigen deutschen Teilnehmer half mit Rang zwei am Sonntag aber auch sein insgesamt neunter Podestplatz nicht, da er tags zuvor beim zweiten Saisonsieg des Finnen Valtteri Bottas (Mercedes-Dalllara) nicht über Rang sieben hinausgekommen war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel