Nico Hülkenberg steigt nach dem Gewinn der Formel-3-Euroserie in die GP2 auf. "Er wird für ART fahren. Die Verträge liegen vor, da gab es noch ein paar Änderungen", sagte Manager Willi Weber.

Hülkenberg gewann 2008 mit ART den Titel in der Euroserie und kam auch als Formel-1-Testfahrer bei Williams zu Einsatz. "Wir haben einen Vertrag mit Williams, der vorsieht, dass Nico 2010 im Auto sitzt, wenn alles glattläuft", so Weber.

Vorbilder für Hülkenberg sind die ehemaligen GP2-Meister und derzeitigen F-1-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel