Sebastien Loeb ist als erster Fahrer zum fünften Mal Rallye-Weltmeister geworden.

Dem Citroen-Piloten aus Frankreich genügte beim vorletzten WM-Lauf in Japan der dritte Rang hinter Mikko Hirvonen und dessen finnischen Landsmann Jari-Matti Latvala zum fünften Triumph in Folge.

Mit insgesamt 46 Siegen hat der 34-Jährige die mit Abstand meisten Einzelsiege auf seinem Konto. Den Titel Rekordweltmeister musste er sich bislang noch mit den beiden Finnen Juha Kankkunen und Tommi Mäkinen teilen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel