Die erste Dakar-Rallye auf südamerikanischem Boden führt vom 2. bis zum 18. Januar über 9578 Kilometer durch Argentinien und Chile.

Trotz der Verlegung von Afrika nach Südamerika hat sich wieder die gleiche Zahl an Teilnehmern eingeschrieben wie bei der wegen Terrordrohungen abgesagten 30. Auflage im Januar dieses Jahres. Gemeldet sind 188 Autos, 230 Motorräder, 23 Quads und 82 LKW.

Vor den Teams liegen 14 Etappen mit insgesamt 5656 Kilometern Wertungsprüfungen. Start und Ziel ist jeweils in Buenos Aires.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel