Zum vierten Mal in Folge den Nationen-Cup gewinnen und eine große Party mit den heimischen Fans feiern:

Sebastian Vettel und Michael Schumacher gehen hochmotiviert in das Race of Champions in Düsseldorf. "Es ist toll für Michael und mich, vor unseren eigenen Fans fahren zu dürfen", sagte der frisch gebackene Formel-1-Weltmeister Vettel am Vorabend der Veranstaltung in einer Pressekonferenz und versprach den Zuschauern viel Action:

"Das ist ein Spaß-Event, aber sobald wir den Helm aufsetzen, schalten wir alle in den Race-Modus und wollen den Typen neben uns schlagen."

Schon im Training am Freitag hatte Vettel die Grenzen der 600 Meter langen Piste ausgelotet und war im offenen KTM X-Bow mit einer Passagierin einmal spektakulär im Kiesbett gelandet.

"Wenn das am Samstag passiert, könnte Michael mich noch retten. Am Sonntag wäre es nicht so gut", meinte Vettel, der am Samstag noch Demorunden auf der Fan-Meile in Berlin drehen wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel